Legasthenie (LRS) Training im Nachhilfestudio Vilsbiburg

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Legasthenie (LRS) Training im Nachhilfestudio Vilsbiburg
Legasthenie (LRS) Training im Nachhilfestudio Vilsbiburg

 

Woran erkenne ich, ob mein Kind eine Lese-/ Rechtschreibschwäche hat?

Sie merken schnell, wenn Ihr Kind Schwierigkeiten mit dem Lesen oder Schreiben hat. Erste Anzeichen sind, dass ihr Kind widerwillig und nur mit Ihrer Unterstützung die Hausaufga-ben machen will. Im Vergleich zu seinen Mitschülern liest es stockender, macht mehr Rechtschreibfehler und braucht mehr Zeit für die Erledigung schulischer Aufgaben. In Mathematik hat Ihr Kind Schwierigkeiten mit Textaufgaben, weil es die Aufgabenstellung nicht richtig verstehen und daher den Lösungsweg nicht beschreiten kann.

 

Wie kann ich mir Gewissheit verschaffen?

Wenn Sie bei Ihrem Kind eine Lese-Rechtschreibschwäche vermuten, können wir anhand eines pädagogischen diagnostischen Online Lese- und Rechtschreibtests die Stärken und Schwächen ermitteln. Auf dieser Grundlage stimmen wir den Unterricht auf Ihr Kind ab und fördern es nachhaltig.

 

Ist Legasthenie eine Krankheit?

Legasthene Menschen sind weder gestört noch krank. Sie haben eine differenzierte Sinneswahrnehmung in den Bereichen Optik, Akustik und in der Raumwahrnehmung. Deshalb haben legasthene Menschen Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und Schreibens in der Schule.

 

Muss ich einen Kinderpsychologen oder einen Arzt aufsuchen?

Nein, unsere diplomierten Legasthenie-Trainer*innen sind in erster Linie die Fachleute für die Förderung bei Lese- und Rechtschreibschwäche. Nur in seltenen Ausnahmen ist eine medizinische oder psychologische Unterstützung notwendig. Hier beraten wir Sie gerne.

 

Welche Förderung ist besser Einzel- oder Gruppenunterricht?

Im Einzelunterricht gehen wir individuell auf dem Lerntyp, Wissenstand und Lernrhytmus Ihres Kindes ein. Unsere Pädagogen werden zu wichtigen Bezugspersonen und fördern ihr Kind mit viel Einfühlungsvermögen. Besonders bei Kindern mit Legasthenie hat sich diese Form des Unterrichts besonders bewährt.

 

Wie lange dauert die Förderung?

Nur durch eine langfristige und intensive Förderung können Lese- und Rechtschreibschwächen gemindert werden. Durch Geduldiges lernen, üben und wiederholen entwickelt das Kind einen inneren Lexikon in dem es Wörter und Texte ordnet und automatisiert.

 

Werden die Kosten für die außerschulische Förderung übernommen?

Die Kosten für die außerschulische Förderung von Lese- und Rechtschreibschwäche werden nur in Ausnahmefällen vom Jugendamt oder dem Jobcenter übernommen. Bei uns liegen die Kosten für eine individuelle Förderung Ihres Kindes bei ungefähr zweihundert Euro im Monat. 

 

Wie ist der Ablauf eines Legasthenie-Training

Wir bieten ein gezieltes und individuell auf den Schüler zugeschnittenes Legasthenietraining nach der AFS-Methode.

Zunächst finden ein Anamnesegespräch mit den Eltern und eine AFS-Testung zur Feststellung einer Legasthenie statt. Anhand dieser Ergebnisse und der einer Analyse von Schriftproben, erstelle wir den spezifischen Trainingsplan.

 

Den Einzelunterricht stimmen wir mit den Fähigkeiten und Bedürfnissen der Schüler*innen ab. Die Themengebiete wählen wir nach Interessen und Alltags-situationen der Schüler*innen. Anschließend stellen wir  Übungen zusammen, die den Schülern*innen Freude bereiten.

 

Unsere Schüler*innen trainieren einmal pro Woche 60 Minuten lang im Nachhilfe-studio Vilsbiburg. Zu Hause übt sie täglich zehn Minuten. Um den schulischen Aufwand nicht zu verstärken, gestalten wir die Einheiten lebendig.  Dieses zehn-minütige häusliche Training findet in der Regel Platz neben Hausaufgaben und Frei-zeitaktivitäten.

 

Das AFS-Training setzt sich zusammen aus den Bereichen
Aufmerksamkeit, Funktion und Symptom.

 

Im Aufmerksamkeitstraining lernt die Schüler*innen ihre Gedanken zu fokussieren. Sie finden Strategien, ihre Aufmerksamkeit auf den Bereich der Buchstaben zu lenken und zu halten.

 

Das Funktionstraining schult die jeweiligen zu trainierenden Sinneswahrnehmungen. Mit Hilfe kleiner Übungen, Such- oder Rätselaufgaben wird die Wahrnehmung verstärkt. Dieses Training wirkt sich auf die besondere Wahrnehmung der Buchstaben aus.

 

Im Symptomtraining beschäftigt sich die Schüler*innen intensiv mit Buchstaben und Wörtern. Unter Einsatz von verschiedenen Sinnen erobert sie das Wort in seiner Gegebenheit. Feine Unterschiede können dabei erkannt und abgespeichert werden.

 

Wie kann ich meinem Kind zu Hause helfen?

Unsere Legasthenie-Trainer*innen arbeiten gerne mit Ihnen zusammen. Im Beratungsgespräch ermitteln wir den Leistungsstand, entwickeln einen Förderplan und beraten Sie, wie Sie ihrem Kind zu Hause helfen können.